Next Generation Remote Sensing for Validation Studies - NARVAL 2.0


Missionszeitraum: August - Oktober 2016

Principle Investigators

Partners  

  • Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Physik der Atmosphäre (DLR-IPA)
  • Universität Hamburg, Meteorologisches Institut
  • Universität Köln, Institut für Geophysik und Meteorologie
  • Universität Leipzig, Leipziger Institut für Meteorologie
  • Ludwig-Maximilians-Universität München, Meteorologisches Institut
  • Caribbean Institute for Meteorology and Hydrology (CIMH)
  • Laboratoire de Météorologie Dynamique, Institut Pierre-Simon Laplace, Paris


Wie beeinflusst Konvektion die Rückkopplungsmechanismen von Wolken im sich ändernden Klima? Welche Rolle spielt die Selbstorganisation von konvektiven Wolken im Klimasystem? Die NARVAL-II Kampagne trägt zur Beantwortung dieser beiden Schlüsselfragen der Klimawissenschaften durch zielgerichtete Beobachtungen von konvektiven Wolken in der Passatzone nahe Barbados bei.

Zu diesem Zweck war das Deutsche Forschungsflugzeug HALO mit einer umfassenden Instrumentierung zur Fernerkundung von Wolken ausgestattet:

  • ein Wolkenradar hat die vertikale Wolkenstruktur vermessen,
  • ein LIDAR-System erfasste die Wasserdampfverteilung und Aerosole,
  • Mikrowellenradiometer ermöglichten eine Quantifizierung von Wassergehalten in allen Aggregatzuständen,
  • Sensoren im solaren Spektralbereich haben Rückschlusse auf Wolkenform und Phase der Wolkenteilchen zugelassen.

HALO wurde für drei Wochen im August/September 2016 auf Barbados stationiert und absolvierte von dort aus Forschungsflüge von insgesamt rund 95 Stunden. Die Messungen und die davon abgeleiteten Datenprodukte wurden der Wissenschaft über die HALO Datenbank zur Verfügung gestellt. Damit ergänzte NARVAL-II den Beobachtungsdatensatz, der bereits mit der NARVAL-I Kampagne im Winter 2013/14 aufgebaut wurde und der durch die NAWDEX Kampagne im September/Oktober 2016 mit Flügen über dem polaren Nordatlantik weiter ausgebaut wurde.


Weitere Informationen: NARVAL 2.0, MPI Hamburg

                                           NARVAL 2.0, LMU München



 

Atmospheric and Earth System Research with the Research Aircraft HALO                                                                                

High Altitude and Long Range Research Aircraft (HALO)